Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom August, 2014 angezeigt.

Eine Karte zur Taufe

Nächstes Wochenende gehts zu meiner Schwester, da mein Neffe getauft wird. Neben der Mütze, die ich für ihn gestrickt habe, gibt es natürlich auch eine Karte.



Die Karte zur Taufe sollte sich von meinen Geburtstagskarten, die ich sonst so mache, ein bisschen abheben. Also habe ich lange nach passenden Motiven gesucht.
Auf der Seite von Ann's Paper Art bin ich dann fündig geworden.

Die betenden Hände von Albrecht Dürer passen gut zum Thema. Dann noch ein schöner Rahmen dazu, ein bisschen Schrift und fertig ist die Vorlage.

Benötigtes Material:
kostenlose Fadengrafikvorlage zur Taufe von Ann's Paper ArtPrickelunterlage (damit man die Löcher nicht bis auf den Tisch durchsticht)Zirkelspitze (zum Durchstechen der Löcher)bunten Motivkarton für die Klappkarte (hier in weiß mit blauen Blüten und Schmetterlingen)einfarbigen Bastelkarton (hier in weiß und in dunkelblau)farbiges Garn zum Sticken (hier in schwarz, grau, dunkelblau, mittelblau, hellblau)NähnadelSchereKleberTesafilmein Bogen …

30 Störche vor ihrer Reise in den Süden

Die Störche machen es richtig. Aktuell macht sich bei uns ja schon der Herbst breit und vom August ist nicht mehr viel zu merken.
Die Störche sammeln sich anscheinend schon und bereiten sich auf ihren Zug in den Süden vor.

So auch gestern direkt hinter unserem Garten. Da sammelten sich inmitten dutzender Lachmöven ganze 30 Weißstörche.


Ich wäre auch gerne ein Storch. Ab in den Süden!

Fit für den Urlaub!

Nachdem eine unserer Nachbarinnen vor Kurzem nachts die Polizei gerufen hat, da sie in unseren Gärten und auf unseren Terrassen seltsame Gestalten hat rumschleichen sehen, haben wir beschlossen, aktiv etwas zu tun.

Wir wussten ja, dass bei uns in der Straße gerne eingebrochen wird. Aber so konkret damit konfrontiert zu werden, ist immernochmal was anderes.
Gut, dass wir zur Ferienzeit, der Einbruch-Hochsaison, immer zu Hause sind.

Jetzt heißt es: was tun? Wir sind Mieter und die Ausgaben sollen irgendwo im Verhältnis bleiben. Bei uns ist tatsächlich nix zu holen. Handys, iPad etc. hat man ja immer dabei. Mein gesamter Schmuck ist Modeschmuck aus echtem Blech. Das einzige Bargeld, das wir haben, ist im Geldbeutel und überschreitet selten 30 Euro.
Es geht ja tatsächlich nur um das Gefühl, dass da irgendwelche Bekloppten mein Haus durchsuchen und dabei verwüsten. Das ist der echte Horror!

Auf der Webseite der Kriminalpolizei kann man zur Einbruchprävention einiges nachlesen. Das kann ich…

Geburtstagskarte für meine Freundin

Meine Freundin hat Geburtstag und ich habe ihr eine Karte gemacht. Für sie ist es der letzte Geburtstag als Nicht-Mama. Wenn sie das nächste mal feiert, ist ihr kleiner Sonnenschein schon auf der Welt.

Die kostenlose Vorlage für die Fadengrafik habe ich von Stitchingcards.com heruntergeladen. Einfach ausdrucken, ausschneiden und los gehts.


Benötigtes Material:
kostenlose Fadengrafikvorlage von Stitchingcards.comPrickelunterlage (damit man die Löcher nicht bis auf den Tisch durchsticht)Zirkelspitze (zum Durchstechen der Löcher)bunten Motivkarton für die Klappkarte (hier in grün mit vielen bunten Blumen)einfarbigen Bastelkarton für die Fadengrafik (hier in sommerlichem grün)farbiges Garn zum Sticken (hier in grün, gelb und weiß)NähnadelSchereKleberTesafilmzwei Bögen buntes Papier für den Einleger und um einen Briefumschlag selbst zu basteln Motivstanzer (hier für die Blumen an den Seiten links und rechts) Die fertig gestickte Karte habe ich an den Seiten jeweils noch mit kleinen Blumen au…

neu angefangen: ein Häkelpulli für den Urlaub

Ich habe meinen Sommerurlaub noch vor mir. Im September geht es in den Süden und somit traue ich mich jetzt noch schnell an einen Häkelpulli.

Für mich eine etwas größere Herausforderung, da ich bis auf Luft- und feste Maschen nichts häkeln kann.

Herausforderungen für mich:
etwas häkeln, das nicht nur aus Luft- und festen Maschen bestehtStäbchen häkeln lernenein Kleidungsstück häkeln, das mir am Ende auch passen soll Von der Babydecke, die ich gestrickt habe, ist noch tonnenweise Wolle übrig. Und da die Farben so schön frisch und sommerlich sind, habe ich mich für diese Wolle entschieden.

Im Sommer laufe ich auch oft in dunklen und gedeckten Farben herum - diesmal sollte es etwas sein, was zum Sommer passt - also gelb.







Ich stelle mir den Pulli so vor, dass er viele große Löcher hat und ich darunter ein einfarbiges Top in weiß oder schwarz tragen kann.

Zum Häkeln verwende ich eine 3,5 Häkelnadel.

Die Anleitung zu dem Häkelpulli habe ich aus mehreren Facebook-Gruppen. Dort heißt er "…