Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2014 angezeigt.

neu auf der Nadel: ein Baby-Strampelsack

Meine Freundin ist schwanger - es wird ein Mädchen.
Seit Wochen schiebe ich es vor mir her, ihr für die Kleine etwas zu machen. Aber so eine Entbindung lässt sich ja nicht ewig aufschieben, also muss ich in die Puschen kommen.

Es soll praktisch sein.
Eigentlich bin ich ein Fan von Unisex-Farben für Kinder (gelb, grün, creme), aber ich hab noch so viel rosa Wolle zu Hause. Also nehme ich rosa und pink.

Was soll es werden? Ein Baby-Strampelsack.
Die Strickanleitung ist aus dem Buch "Niedliche Maschen für die Kleinsten" und ist bei Weltbild oder Amazon zu kaufen.

Es ist tatsächlich auch der Strampelsack vom Titelbild. Und wer weitere fertige Exemplare sehen möchte, der kann sie sich bei Ravelry.com ansehen, dort gibt es die Anleitung nämlich auch.

Herausforderung für mich:
Knopflöcher stricken (hab ich noch nie gemacht!)Wolle:
Vendita Baumwollgarn von Aldi Süd
Lauflänge 50 g ca. 115 m
Maschinenwäsche bei 40°C (gaaaaanz wichtig!)
Nadelstärke 5,0

Die gleiche Wolle (nur in anderen F…

Alles Gute zum Geburtstag!

Meine liebe Freundin, die ab und zu hier vorbeischaut, hatte am vergangenen Freitag Geburtstag. Deshalb konnte ich über die Karte natürlich nicht vorher bloggen, sondern erst jetzt davon berichten.


Die kostenlose Vorlage für die Fadengrafik habe ich von Stitchingcards.com heruntergeladen. Einfach ausdrucken, ausschneiden und los gehts.


Benötigtes Material:
kostenlose Fadengrafikvorlage von Stitchingcards.comPrickelunterlage (damit man die Löcher nicht bis auf den Tisch durchsticht)Zirkelspitze (zum Durchstechen der Löcher)bunten Motivkarton für die Klappkarte (hier in petrol mit weißen Ornamenten)einfarbigen Bastelkarton für die Fadengrafik (hier in hellblau)farbiges Garn zum Sticken (hier in weiß, dunkelblau und rot)NähnadelSchereKleberTesafilmzwei Bögen buntes Papier für den Einleger und um einen Briefumschlag selbst zu basteln Motivstanzer (hier für die Blumen in den Ecken) Die fertig gestickte Karte habe ich in den Ecken jeweils noch mit kleinen Blumen aus meinem Motivlocher verzier…

es weihnachtet sehr: DIY Türkranz

Jetzt, in der letzten Novemberwoche, laufen die Vorbereitungen für die Weihachtsdeko auf Hochtouren.

Diesmal wollte ich unbedingt einen Türkranz selbst machen. Überall habe ich schon ganz tolle Weihnachtskränze gesehen - jetzt wollte ich auch mal ran.

Benötigtes Material
Styroporkranz aus dem Bastelladen (in meinem Fall 25 cm Durchmesser)Wolle zum stricken oder häkeln (geht beides - ich bevorzuge stricken)Strick- oder Häkelnadeln verschiedene DekoelementeStecknadelnStopfnadel Schere Am Freitag im Stricktreff habe ich mit dem Türkranz angefangen. Zu Hause habe ich die Maße vom Styroporkranz genommen und zuerst viel zu viele Maschen angeschlagen.
Also wieder aufribbeln und 30 Maschen angeschlagen.

Ich habe mit doppelter Sockenwolle gestrickt und NS 4,0.
Die rote Wolle ist übrigens einfach nur Restwolle von den Yogasocken, die ich letzte Woche fertiggestellt habe.
Die weiße Wolle ist Admiral von Schoppel. Ebenfalls Sockenwolle - ebenfalls doppelt genommen.

Und jetzt wird es einfach: in kra…

RUMS: die Yogasocken sind fertig

Hier sind sie, meine fertigen Yogasocken. Ohne Ferse und ohne Spitze - dafür mit ganz viel WARM!

Die kostenlose Anleitung habe ich von DROPS. Man findet sie auf der DROPS-Webseite sowie auf Ravelry.


Wolle:
4-fach Sockenwolle superwash von Aldi Süd
filzfrei
50g ~ 210 m
75% Schurwolle, 25% Polyamid
Maschinenwäsche bi 40°C
Farbe 934 (kräftiges Dunkelrot)

Nadelstärke: 3,0 (in der Anleitung steht 3,5 - die hab ich aber nicht)

Und obwohl ich hier eigentlich keine Sockenbanderole gebraucht hätte, habe ich sie doch verwendet, da es für die Fotos einfach toller aussieht.

Und jetzt schaue ich mal, was die anderen Mädels bei RUMS so veranstalten. Ich bin heute übrigens #136.
Bei Crealopee und Meertje schaue ich natürlich auch vorbei - ebenso bei ImmermalwasNeues.

Mit Wolle und Nadel gegen Terror

Aktuell habe ich den Eindruck, dass die Medien voll sind von Schreckensnachrichten über Krisengebiete in aller Welt.
Überall sterben Menschen.

Russland und Ukraine, Syrien, ISIS-Terror, Kobane, Gaza-Konflikt, Ebola... Es ist schrecklich.
Und das sind nur die, die mir spontan einfallen.

Wenn ich mir diese Nachrichten vor Augen führe, bin ich dankbar.

Dankbar, dass es mir gut geht.
Dankbar, dass ich gesund bin.
Dankbar, dass ich ein Dach über dem Kopf habe.
Dankbar, dass ich einen Job habe.
Dankbar, dass ich mir mir den Kopf eigentlich nur mit Luxusproblemen zerbrechen muss wie "was schenke ich zu Weihnachten".

Ich lebe nicht im Luxus. Ich habe kein Auto und kein Smartphone oder sonstigen Schnick-Schnack, über den sich viele Leute definieren.
Aber unter den oben genannten Gesichtspunkten bin ich reich. Ich habe viel mehr, als Milliarden andere Menschen auf der Welt.

So richtig bewusst wurde mir das Ganze eigentlich erst, als wir dieses Jahr im Sommer mit unserer Abteilung ein…

Equipment rund um die Socke

Eigentlich mache ich einen Bogen um jegliches Equipment, auf das man auch gut verzichten könnte. Ok, vielleicht soll es einem das Hobby erleichtern, aber im Grunde geht es auch ohne. Vielleicht etwas mühsamer und langwieriger, aber es geht.

Zum Beispiel Wolle wickeln. Das einzige Equipment, das ich benötige, ist ein dicker Edding oder eine dicke Häkelnadel. Zwei gesunde Arme und zwei Stuhllehnen.
Profis verwenden Wollhaspeln und Wollwickler.
Und das Wollknäuel liegt dann nicht einfach auf der Couch und wird abgestrickt. Der Profi verfügt über eine Garnschale o.ä. sodass das Knäuel immer schön an seinem Platz bleibt und nicht beim Abwickeln von der Couch auf den Fußboden unter den Fernseher rollt.
Ich stricke meine Knäule einfach von innen heraus ab - da hab ich das Problem nicht.

Alle meine Strick- und Häkelnadeln habe ich geschenkt bekommen. Hier nochmals ein großes Dankeschön an meine Schwiegermutti, die stundenlang ihr Equipment sichtete und mir ihre doppelten Nadeln geschickt hat…