Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2014 angezeigt.

Wir häkeln uns eine Blume

So, nach dem verunglückten Unfallauto, wollte ich nun mal schnell eine Blume häkeln. Irgendwas, was dann auch klappt, war die Devise.

Ich habe lange nach einer verständlichen Anleitung gesucht. Außerdem wollte ich eine einfache Blume haben und keine Rose mit drölfzig Blütenblättern etc.
Irgendwas pragmatisch simples.

Auf Pollykreativ bin ich dann fündig geworden.

Ich habe die gleiche Wolle genommen wie auch für meinen Lanesplitter-Strickrock.

Und nach dem dritten Anlauf habe ich dann auch gemerkt, dass meine Wolle deutlich dicker ist als in der Anleitung. Deshalb hat es bei meiner Blume nur für 5 statt 6 Blütenblätter gereicht.
Nicht schlimm - sieht doch trotzdem gut aus.










Und nun ab damit auf den Lanesplitter-Strickrock. Die Fadenenden der Häkelblume habe ich gleich dafür verwendet, die Blume festzunähen.
Tadaaa!





Na sieht doch schon viel besser aus, als das olle Unfallauto.

Dann wünsche ich Euch ein schönes Weihnachtsfest!

Wir häkeln uns ein Unfallauto

Eieieieiei, so hat sich das eliZZZa wahrscheinlich nicht gedacht.

Von vorne: ich wollte versuchen ein Auto als Applikation zu häkeln. Einfach mal so. Blumen, Schmetterlinge und Schleifen begegnen einem ja überall. Aber irgendwas "Jungs-taugliches" wie ein Auto sollte es sein.

Bei eliZZZa auf nadelspiel.com habe ich eine sehr leicht verständliche Anleitung für ein Häkelauto gefunden.

Na das sollte doch zu schaffen sein, habe ich mir gedacht.
Und voller Motivation habe ich mich hingesetzt und losgehäkelt.

Nach dem dritten Anlauf habe ich es dann auch zu Ende gehäkelt.
Und was kam raus?

Ein Unfallauto.



Als ich meinen Mann fragte, ob es denn mit viel Phantasie als Auto zu erkennen wäre, gab er ein langgezogenes "Naaaaaaaaaaajaaaaaaaaaaaaaaa" mit einem direkt darauffolgenden Schweigen von sich.
Ein Schweigen meines Mannes sagt viel mehr aus, als man denkt.

Vielleicht versuche ich es irgendwann nochmal mit einem Auto. Bis dahin bleibe ich erstmal bei Häkelblumen. So. Pun…

Recycling der Wollreste #2

Ich bin ganz im Recyclingwahn und möchte meine ganzen Wollreste irgendwie sinnvoll verarbeiten.
Von vielen habe ich ja schon gehört, was sie so mit ihren Wollresten machen.

Patchworkdecken, kleine Kuscheltiere, ganz bunte Socken etc.

Ich mache mal mit meinem runden Teppich weiter.

Diesmal habe ich die Wollreste von den Spiralsocken und dem Möbius-Loop verwendet.







Blöd nur, dass sich während des stricklieselns die Kordel ja immer eindreht. Je länger sie wird, umso nerviger ist das.
Aber naja, da muss ich wohl durch.

Was macht man denn eigentlich mit den ganzen Wollresten?

Was macht man denn eigentlich mit den ganzen Wollresten?
Die Frage stelle ich mir mittlerweile immer öfter, da mit jedem abgeschlossenen Projekt ja auch irgendwo ein bisschen Wolle übrig bleibt.
Mal etwas mehr, mal etwas weniger.
Mal dickere Wolle, mal dünnere Wolle.

Und nun? Wohin damit?

Eine Patchwork-Decke möchte ich nicht machen. Nicht, dass ich Patchworkdecken doof finden würde. Aber wenn ich an die riesige Patchwork-Babydecke für meinen Neffen zurückdenke, bin ich der Meinung, dass es so schnell nun nicht mehr sein muss.

Wohin also dann mit den ganzen Wollresten?

Ich hab da so' Idee.

Irgendwo habe ich letztens im Internet einen runden Teppich gesehen, der nur aus Wollresten gemacht wurde.

Die Wollreste wurden mit Hilfe einer Strickliesel zu einer laaaaaaangen Wurst verarbeitet.
Und dann hat man zwei Möglichkeiten:
entweder legt man die Wurst in einer einzigen großen Spirale aneinander und vernäht die einzelnen Teileoder man häkelt die Wurst zu einem runden Teppich Wie ich es…

auch Elfen können wachsen

Juhuuuu - die Elfe, mit der ich erst vor kurzem angefangen habe, wächst ganz schön schnell.

Die Wolle (Jette von Heimatwolle) lässt sich einfach wunderbar verstricken. Kein einziger Knoten bisher, die Farben so toll leuchtend - ach, ich bin ganz verliebt. <3





Ich gehe stark davon aus, dass ich sie bis zum Stricktreff am kommenden Freitag fertig habe. Dann kann ich sie auch gleich präsentieren.
Und Deliah von Heimatwolle nochmal für ihre tolle Wolle loben.

Elfen hab ich mir ja immer anders vorgestellt.

Ich stricke mir eine Elfe.
Es ist aber keine Weihnachtselfe, obwohl sie jetzt gut in die Zeit reinpassen würde. Nein, die Elfe ist ein Strickpullover mit kurzen Armen.

Man nehme:
Eine Strickanleitung für die Elfe von Astrid Schramm. Gefunden auf Ravelry.comEine Stricknadel (in meinem Fall Nadelstärke 3,0)Wolle, am besten in zwei verschiedenen Farben. Ich nehme die Jette von Heimatwolle - eine HighTwist Sockenwolle Herausforderungen für mich:
etwas stricken, das mit dann auch passen sollein Oberteil mit Schultern strickenzwei Farben abwechselnd stricken
Die Wolle habe ich mir beim Tag der offenen Tür bei Heimatwolle geschossen.

Jette handgefärbt
Farbe Novembernebel
80% Schurwolle
20% Polyamid
LL: 400m / 100g
Nd: 2,5-3
maschinenwaschbar bei 40°C

Jette handgefärbt
Farbe Waldbeere
80% Schurwolle
20% Polyamid
LL: 400m / 100g
Nd: 2,5-3
maschinenwaschbar bei 40°C

Die Wolle habe ich vorher gewogen. Waldbeere wiegt 108 g, Novembernebel 106 g.

Da die Maschenprobe meiner Wolle mit der aus der Str…

die Babyschuhe sind fertig

Na das ging ja fix. Kaum auf der Nadel und schon fertig - und viel zu groß. Gnaaahhhh!
Ok, es ist keine Schuhgröße 40 geworden, aber es ist von 18 auch ganz schön weit entfernt.

Naja, verbuchen wir es unter der Kostenstelle Lebenserfahrung.

Die Anleitung habe ich auf Ravelry.com gefunden.

Wolle und Nadelstärke sowie den Anfang habe ich hier gepostet. *klick






Für obendrauf habe ich mich für eine kleine Häkelschleife entschieden. Und als Schnürsenkel habe ich einfach eine Luftmaschenkette gehäkelt.

Das sieht dann so aus:






Zusammen mit dem Baby-Strampelsack sieht das dann so aus:


Aus den Wollbanderolen und dem Bild vom Titel des Buches "Niedliche Maschen für die Kleinsten" habe ich noch einen Anhänger gemacht, damit meine Freundin weiß, wie sie den Strampelsack und die Schuhe zu waschen hat.






Dann noch eine kleine Geschenkverpackung drum und fertig ist das Geschenk für die kleine Maus.