Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni, 2016 angezeigt.

RUMS: Ahoi, Juneberry

Heute darf ich Euch wieder ein Stück aus meiner Reihe "WAAAAAS - und das habe wirklich ICH gemacht?" zeigen.
Meine Juneberry Strickjacke ist fertig.

Und jedes Mal, wenn ich sie ansehe und ganz ehrfürchtig trage, kann ich es nicht glauben, dass ich sie wirklich selbst gestrickt habe.
Direkt nach meiner wunderschönen Comodo-Strickjacke gleich nochmal so ein schönes Ding. Ich habe beschlossen: ich stricke ab sofort nur noch Strickjacken. Es dauert zwar ewig - aber es lohnt sich.

Anleitung:
Juneberry by emteedee
Kaufanleitung auf ravelry in Deutsch und Englisch
Ich muss zur Anleitung sagen, dass sie nicht anfängertauglich ist. Die Designerin setzt ganz klar voraus, dass man sich selbst überlegt, wann/wo/ob man den Faden zwischendrin mal abschneidet und neu ansetzt. Der dreimaschige Patentrand ist auch alles andere als einfach. Und sie hat die Erklärungen etwas "verschwurbelt" geschrieben. Bsp soll man mal "insgesamt jeweils" Maschen aufnehmen. Da steht man vo…

Alles Gute, Frau Feierabendfrickeleien

Vor Moooooooooonaten hatte die gute Frau Feierabendfrickeleien Geburtstag.
Ich mag sie. In Sachen Stricken ist sie mein großes Vorbild und ich kann immer wieder nur staunen, was sie wieder Schönes frickelt.

*scheißHerzenmitKlütza

Also habe ich ihr eine wunderschöne, quietschbunte Karte gebastelt.


Das benötigte Material ist für fast alle Iris-Folding-Karten gleich:
eine passende Vorlage für Iris Folding (es gibt viele wunderschöne kostenlose Vorlagen zum Ausdrucken - mein Beispiel ist von Circleofcrafters.com)eine geeignete Bastelunterlage (damit man mit dem Cutter keine schönen Muster in den Esstisch ritzt)einen Cutterbunten Motivkarton, der dann als Klappkarte gefaltet wird (hier im Metall-Design) einfarbigen Bastelkarton, aus dem man mit dem Cutter die Vorlage schneidet und der dann auf die Klappkarte geklebt wird (hier in dunkelgrau)einfarbiges, weißes Papier (am besten Origami-Papier, man kann aber auch jedes andere Papier verwenden. Geschenkpapier übrigens auch!)einfarbiges Papi…

Isch bin an' Ausmalen dran

Ausmalen ist irgendwie praktisch.
Ich kann es mal eben so schnell machen. Zwischendrin hier eine Blüte oder da ein Blütenblatt, dort ein Bäumchen, hier eine Blume. Immer dann, wenn ich gerade mal eine Minute frei habe, Mighty Mo beschäftigt ist und ich durchatmen kann.

Nach wie vor bin ich von den Motiven von Johanna Basford total begeistert. Ich mag es, wie sie alles so kleinteilig und frickelig gestaltet. Große Flächen sind nicht so meins.

Das zweite Motiv ist zwar schon seit einigen Wochen fertig (bevor mir die Maschenprobenuschi die tollen Aquarellstifte gegeben hat), aber ich möchte es Euch trotzdem zeigen.
Verwendet habe ich wieder meine ollen, harten Buntstifte aus dem Discounter. Zu der Zeit hatte ich noch keine anderen.


Das Motiv sieht so psychedelisch aus. So stelle ich mir einen Trip auf LSD vor. Muss Wahnsinn sein. :)







Ich habe auch schon ein anderes Motiv aus dem Buch ausgemalt - da gehts hier entlang *klick


Damit schaue ich mal beim Creadienstag vorbei.

RUMS: Junge Maus auf Komodo

Jetzt muss ich sie Euch endlich mal zeigen - meine Comodo-Strickjacke. Sie ist schon seit einigen Tagen fertig und ich habe sie auch schon ganz oft angehabt.
Aktuell ist sie meine Lieblingsstrickjacke. Bei der aktuell regnerischen aber doch warmen Witterung da draußen ist sie nicht zu warm und nicht zu kalt. Genau richtig.


Anleitung:
Comodo Strickjacke by Nicola Susen
Kaufanleitung auf ravelry auf Deutsch und Englisch

Wolle:
ein frisches, fröhliches, farbenfrohes Steingrau bzw. Mausgrau
Wollmeise Lace in der Farbe "Maus Jung"

Nadeln:
HiyaHiya 2,75 mit wechselnder Seillänge

Garnverbrauch:
274 g

Modifikationen:
Da mir die Zipfel vorne deutlich zu "zipfelig" geworden wären, habe ich nur alle 4 Reihen am Rand zugenommen.
Das bedeutet, dass ich die Zunahmen zwar immer gemacht habe, in drei von vier Hinreihen jedoch mit ssk oder 2zus wieder zusammengestrickt habe.
Außerdem habe ich mit deutlich dünneren Nadeln gestrickt, da ich ein engeres Maschenbild bevorzuge. Ich mags nicht…

Zefix

Vor einigen Wochen bin ich dem Ausmaltrend verfallen. Ich habe mir das Buch Secret Garden von Johanna Basford gekauft und darf nun hier vom Bildner Verlag die bayerischen Schimpfwörter kostenlos testen, ausmalen und gleichzeitig rumfluchen.




Das Querformat des Ausmalbuches gefällt mir gut. Die Seiten messen 28x21,5 cm und sind oben an der Leimung sogar perforiert, sodass man seine fertig ausgemalten Kunststücke heraustrennen und aufhängen kann. Das gefällt mir sehr gut!
Außerdem ist das Papier rein weiß und schön dick. Bei einem Ausmalbuch eigentlich selbstverständlich, aber bei Johanna Basford anscheinend nicht. Bei ihren Büchern ist das Papier immer gelb - hier nicht. Das ist Klasse!
Auch sind die Motive immer nur auf der Oberseite. So muss man keine Angst mehr haben, dass Filzstifte durchdrücken. Auf der Rückseite ist kein Motiv, sondern nur eine Erklärung zum jeweiligen Begriff, den man gerade ausmalt.
Insgesamt gibt es 30 Seiten mit bayerischen Schimpfwörtern, die man aus…